Nikolaus

 

© Colourbox

Am Abend des 5. Dezembers putzen Kinder ihre Schuhe und stellen einen Schuh vor ihre Tür, denn sie erwarten Besuch vom Nikolaus. In manchen Familien werden auch Strümpfe am Kamin aufgehängt. Früher fanden die Kinder am nächsten Morgen Mandarinen, Äpfel, Nüsse oder Plätzchen in ihren Schuhen oder Strümpfen. Heute freuen sie sich über einen Schokoladen-Nikolaus, Süßigkeiten und kleine Spielsachen. Der Tag ist wahrscheinlich nach dem Heiligen Nikolaus von Myra benannt. Er war Bischof im Gebiet der heutigen Türkei und ist dafür bekannt, großzügig zu den Armen gewesen zu sein und heimlich Geschenke gemacht zu haben.

Teilen