Spritzgebäck

 

© Colourbox

Spritzgebäck ist eine deutsche Plätzchensorte, die vor allem in der Weihnachtszeit gebacken wird.


Zutaten:
250g Mehl
125g Butter
125g Zucker
100g Kuvertüre/ dunkle Schokolade
75g gemahlene Mandeln
2 Eier
Vanillezucker
Bittermandelöl
Spritzbeutel


Zubereitung:
Das Mehl mit Butter, Zucker, den zwei Eiern, einer Prise des Vanillezuckers (ganz nach Geschmack) und zwei bis drei Tropfen des Bittermandelöls in einer Schale zu einem Teig verrühren. Dann die gemahlenen Mandeln unterrühren, bis der Teig fest ist. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen. Ofenblech mit Backpapier auslegen und den Teig aus dem Spritzbeutel in kleine Kringel oder Streifen spritzen. Den Ofen vorheizen und danach das Blech auf mittlerer Schiene bei 200°C etwa 10 Minuten backen lassen. Anschließend die Backschokolade im Wasserbad schmelzen und das abgekühlte Spritzgebäck nach Belieben in die Schokolade eintauchen. Guten Appetit!

Teilen